Elektro Rauch e.U.     3932 Kirchberg / Walde     Telefon 02854 - 63 70     office@elektro-rauch.at

Elektro Rauch e.U. Elektro Rauch e.U.

Photovoltaik

Aktuelles Elektro Rauch

Geänderte Öffnungszeiten und Information

 

Öffnungszeiten:

 

Technik und Elektromaterial

Montag bis Samstag:  

telefonische Voranmeldung unter 02854-6370

 

Damit wir kompetente technische Produktinformation und Beratung gewährleisten können, empfehlen wir eine telefonische Terminvereinbarung bzw. Materialvorbestellung.

 

Zu den Bürozeiten können wir NICHT garantieren, dass technisches Fachpersonal anwesend ist.

 

Büro, Organisation und Haushaltsgeräte

 

MO    8.00 bis 12.00 Uhr  14.00 bis 17.00 Uhr

DI      8.00 bis 12.00 Uhr  14.00 bis 17.00 Uhr

MI      8.00 bis 12.00 Uhr  14.00 bis 17.00 Uhr

DO    8.00 bis 12.00 Uhr  14.00 bis 17.00 Uhr

FR     8.00 bis 12.00 Uhr         geschlossen

SA     telefonische Terminvereinbarung



Zertifizierter e-marken Betrieb

Um die Zertifizierung als e-marken Betrieb zu erhalten, müssen regelmäßige Schulungen absolviert werden um auf dem neuesten Stand der Vorschriften und Technik zu sein.
Wir haben es wieder geschafft. Unser Team ist bestens geschult.

Download

Zertifizierter Photovoltaik Planer

Lukas Rauch hat am 6.3.2017 erfolgreich die Prüfung zum Zertifizierten Photovoltaikplaner abgelegt.

Wir gratulieren ganz herzlich

Download

Zertifizierter Fronius Service Partner



Handwerkerbonus 2017

Fortführung des Handwerkerbonus 2017

„Handwerkerbonus“ - auch 2017 stehen Budgetmittel zur Verfügung

Die österreichische Bundesregierung stellt auch 2017 wieder bis zu 20 Mio. Euro für die Förderung von Handwerkerleistungen zur Verfügung. Eine dementsprechende Information wurde seitens des Bundesministeriums für Finanzen Anfang November 2016 unter www.findok.bmf.gv.at veröffentlicht.

Mit dem „Handwerkerbonus“ erhalten Privatpersonen eine Förderung von bis zu 600 Euro für die Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung ihres Hauses oder ihrer Wohnung, wenn dabei Leistungen eines Handwerkers oder befugten Unternehmens in Anspruch genommen werden.

Anträge können nur solange gefördert werden wie Budgetmittel vorhanden sind. Informationen zum noch vorhandenen Förderungsbudget finden Sie im Download-Bereich auf der rechten Seite.

Bitte beachten Sie, dass pro Jahr und pro AntragstellerIn nur ein Antrag eingereicht werden kann.

So funktioniert der „Handwerkerbonus“

  • Einreichen können ausschließlich natürliche Personen, die an ihrem in Österreich gelegenen Wohnobjekt (Haupt- oder Nebenwohnsitz) eine Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung durchgeführt haben.

  • Pro AntragstellerIn und Jahr kann für EIN Wohnobjekt (Haupt- oder Nebenwohnsitz) EIN Förderungsantrag gestellt werden. Wird das Förderungsbudget vor Ende der Einreichfrist vollständig ausgeschöpft, wird die Aktion beendet und eine Antragstellung bzw. Auszahlung weiterer Förderungen ist nicht mehr möglich.

  • Gefördert werden ausschließlich Arbeitsleistungen von Handwerkern und befugten Unternehmen in privaten Haushalten. Der Leistungszeitraum und das Datum der eingereichten Endrechnungen müssen im Zeitraum 01.06.2016 bis 31.12.2017 liegen.

  • Eine Antragstellung ist erst nach Umsetzung der Maßnahmen möglich. Zum Zeitpunkt der Antragstellung muss die Endrechnung bereits vorliegen und die Rechnungssumme an den Handwerker bzw. das befugte Unternehmen bezahlt worden sein. Dies ist mittels Überweisungsbeleg, Kontoauszug, Beleg gemäß §132a BAO (z.B.: Registrierkassenbeleg) usw. nachzuweisen. Die Kosten für die Arbeitsleistungen müssen pro Endrechnung mindestens 200 Euro (exkl. Umsatzsteuer) betragen.

  • Die Förderung beträgt pro Wohnobjekt 20 % der förderungsfähigen Gesamtkosten (=Arbeitsleistungen und Fahrtkosten, exkl. Umsatzsteuer) bzw. maximal 600 Euro.

Alle geforderten Antragsunterlagen sind gesammelt an eine Bausparkassenzentrale zu übermitteln. Anträge können auch bei einer zum Vertriebsnetzwerk der Bausparkassen gehörenden Filiale zur Weiterleitung an eine Bausparkassenzentrale abgegeben werden.



Mitarbeiterehrung anlässlich 25 Jahre Elektro Rauch

Im Rahmen unserer Jahresabschlußfeier 2016 durften wir einige unserer Mitarbeiter für Ihre langjährige, professionelle Tätigkeit auszeichnen:
15 Jahre: Obermonteur Andreas Holzmüller
20 Jahre: Techniker Markus Hinker
20 Jahre: Obermonteur Herbert Anderl
25 Jahre: Monteur Martin Peherstorfer
Herzlichen Dank und Gratulation an unser Team!


Team Elektro Rauch v.l.n.r. 1. Reihe: Johann Rauch, Gertrude Huber, Monika Rauch, Markus Hinker. 2. Reihe: Bernd Hipp, Raphael Mattes, Lukas Rauch, Martin Peherstorfer. 3. Reihe: Herbert Anderl, Andreas Holzmüller 15 Jahre im Betrieb: Obermonteur Andreas Holzmüller Mitarbeiterehrung für 20 Jahre: Markus Hinker Mitarbeiterehrung: 20 Jahre Herbert Anderl Mitarbeiterehrung: 25 Jahre Martin Peherstorfer.

Wir sind zertifizierter Tesla Vertriebspartner



Besuch von NR Werner Groiss

Anlässlich des Tages der Arbeitgeber, am 30.4.2016, stattete uns  NR Werner Groiss einen Besuch ab.


v.l.n.r. Johann Rauch, Monika Rauch, NR Werner Groiss, Peter Weissenböck

September 2015: Leuchte für Schaugarten

Ein kreatives Projekt durften wir gemeinsam mit der Schlosserei Ramharter aus Weissenalbern umsetzen.
Der neue Schaugarten der Gärtnerei Berger in Ullrichs, wurde mit einer großen "Blumenstraußleuchte" verschönert.



EVN Bonuswelt - wer sammelt, spart doppelt!

Mit 1. April startet die EVN Bonuswelt.

Wie funktioniert´s?


Mit der Jahresrechnung beginnen Sie automatisch mit dem Sammeln von Bonuspunkten - z.b. durch Ihren EVN Energiebezug oder für die Nutzung der EVN Services.
Mit der EVN Bonuswelt können Sie nun doppelt sparen. Die Bonuspunkte können für Produkte und Dienstleistungen eingelöst werden, die den laufenden Energieverbrauch im Haushalt nachhaltig senken.
Wir als Partner der EVN können Ihnen somit bei Ihrem Einkauf sofort einen Preisnachlass, je nach Höhe der gesammelten Bonuspunkte, gewähren.
Nehmen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf (Haushaltsgeräte, TV, LED-Birnen) Ihre EVN-Rechnung mit und lösen Sie sofort Ihre Bonuspunkte ein.


Nähere Informationen: www.evn.at/bonus



Unsere erste PV-Anlage mit wassergekühlten Kombimodulen

Mit tatkräftiger Unterstützung unseres deutschen Partners res haben wir erneut Pionier-Arbeit im Bereich der Sonnenenergienutzung geleistet.

Die Anlage ist mit hochmodernen res-PV++ Kombimodulen ausgestattet, die sowohl elektrische als auch Wärmeenergie dank Wasserkühlung erzeugen.



Eröffnung PV-Park in Oberösterreich

Ein würdiger Abschluss für ein tolles Projekt: Eröffnung PV-Park in Oberösterreich mit LR Rudi Anschober und als besonderes Service von Elektro Rauch: der Chef an der Trompete


Johann Rauch Johann Rauch LR Rudi Anschober Johann Rauch

Ist Ihre Elektroanlage vorschriftsgemäß und sicher?

Es ist uns allen klar, dass in den meisten konzessionierten Gewerken ( Bau, Wasser- Heizung , Elektro, KFZ … ) viele Arbeiten von Heimwerkern durchgeführt werden . Oft verfügt derjenige über keinerlei handwerkliche noch über fachliche Kenntnisse.

Ein besonderen Fall von Missachtung der Elektrotechnik-Vorschriften soll hier kurz erläutert werden: Aufgrund von Änderungs- und Umbauarbeiten entfernt der Bauherr ( keine Fachkenntisse ! ) den Zählerkasten. Den EVN Zähler lässt er großzügigerweise an der alten Holzzählertafel . Er ergänzt die Anlage mit einer ( zugegeben vorgeschriebenen Tarifsicherung ) leider aber unsachgemäß an der falschen Stelle und unter gefährlichen Umständen . Nachdem auch die letzte der drei Hauptsicherungen ausgefallen war, meldet sich der Bauherr beim Elektriker und hofft ( erwartet ) daß dieser die Sicherungen erneuert, also die E-Anlage in Betrieb nimmt.

Es ist wichtig hier anzumerken, das der konzessionierte Elektrobetrieb nicht befugt ist die Sicherungen im Anschlusskasten der EVN einzuschalten! Vor Inbetriebnahme einer Elektroanlage muss der Elektrotechniker die Anlage überprüfen (wie auch in allen anderen Branchen üblich) und schriftlich die ordnungsgemäße Ausführung bestätigen und darüber hinaus für etw. dadurch entstehende Schäden haften.

Ich denke es käme kaum jemanden in den Sinn: z.B. bei einem alten Auto den Motor auzutauschen, es ohne Bremsen und mit den falschen Reifen zum Mechanikermeister zu schleppen und (ohne Typenschein) eine Prüfplakette zu fordern?!!

Vom Elektriker wird dies erwartet!!? Liebe Betreiber von elektrischen Anlagen: Bitte sprechen Sie vorher mit dem Elektrotechniker. Wir geben gerne alle erforderlichen Infos. So können Sie durch Ihre Eigenleistungen optimal beitragen. Es geht um Ihre Sicherheit und es ist unsere Verantwortung.

Johann Rauch


Elektroanlage

EMF-Präventionsberater und EMF - Messtechniker nach MDP-Verfahren

Mit der Abschlussprüfung zum EMF-Messtechniker nach MDP-Verfahren sind wir ab sofort ein zertifizierter EMF-Fachbetrieb (elektromagnetische Felder). Unser Chef hat die Prüfung am 19.Dezember 2011 mit Erfolg in Salzburg abgelegt.

Die Ausbildung umfasste folgende Inhalte:

  1. Grundlagen der Biophysik und Messtechnik
  2. Grundlagen der Biologie
  3. Leistungsbezogene Messung Hoch- und Niederfrequenter Felder
  4. Messung athermischer Feldparameter
  5. Messungen am Menschen
  6. Feldsanierung
  7. Präventionsberatung und Kommunikation mit dem Kunden
Abschlusszeugniss
Johann Rauch bei einer Messung Johann Rauch bei einer Messung